Kategorie: Allgemein

Hallenturniere der G-Junioren 2018

Die Bambinis des SCB starteten furios in die diesjährige Hallensaison. Bei zwei Turnierteilnahmen hieß am Ende der Sieger SCB.

 Beim Turnier des TSV Wasserburg stand der SCB der SG Kötz im Finale gegenüber. Nach einem 1:1 musste das Siebenmeterschießen über den Sieg entscheiden. Hier behielten die SCB-Bambinis die Nerven und gewannen.

Beim eigenen Turnier bezwangen die Jüngsten des SC Bubesheims alle Gegner und feierte so einen souveränen Erfolg: Fünf Spiele, fünf Siege. Auch die 2.Mannschaft der Bambinis zeigte eine ansprechende Leistung. Hier absolvierten einige Spieler ihr erstes Turnier, zum Teil sind einige Kinder gerade einmal vier Jahre alt.

 

B-Junioren werden Vizekreismeister

In der Gruppenphase sicherte sich die Mannschaft mit zwei Siegen und einer Niederlage den zweiten Platz. Das Halbfinale gewannen die B-Junioren klar mit 2:0 gegen den VfR Jettingen. Im Endspiel musste man sich der JFG Region Krumbach knapp mit 0:1 geschlagen geben. Die Mannschaft qualifizierte sich mit diesem zweiten Platz für die Nordschwäbische Hallenmeisterschaft.

D-Junioren der SG Bubesheim/Wasserburg ungeschlagener Hallenkreismeister.

Die Mannschaft um Trainer Gerd Wiedemann und Alexander Feldengut wurde ungeschlagen erster ihrer Gruppe. Im Halbfinale wurde der höherklassige VFR Jettingen mit 1:0 geschlagen.

Im Endspiel wartete wieder die JFG Krumbach. Nachdem das Gruppenspiel noch 0:0 endete, warf man nochmal alles ins Endspiel und besiegte den 2 Klassen höheren Gegner 2:1.
Außerdem stellte die SG Bubesheim/Wasserburg den besten Spieler und Torschützen mit Denis Jarzew.
 
Foto: Marion Gehring
 
Von links oben: Trainer Gerd Wiedemann, Leander Harder, Simon Sauter, Jan Wiedemann, Marco Fischer, Trainer Alexander Feldengut
Unten von links: Denis Jarzew, Leon Fröhlich,Nico Gehring, Dominik Wentland 

Zwischenbericht Juniorenmannschaften

Seit dieser Saison spielen die A- bis zu den D-Junioren zusammen in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Wasserburg. Die E-,F- und G-Junioren betreut der SC Bubesheim weiterhin allein. Die Mannschaften waren in der Vorrunde alle erfolgreich.

A-Junioren stehen auf dem 2. Platz

Die A-Junioren werden von Tiberius Soltes geleitet und belegen nach der Vorrunde einen hervorragenden zweiten Platz. Acht Siegen stehen zwei Unentschieden und nur eine Niederlagen gegenüber. Trotz eines Kaders von 16 Spielern mussten B-Junioren gelegentlich aushelfen. Der Trainer Tiberius Soltes sieht in der Mannschaft viel Potential, vor allem auch für die kommende Saison. Nur drei Spieler werden in den Seniorenbereich aufsteigen.

B-Junioren auf Platz 2 der Kreisliga

Unter der Leitung von FIFA-Lizenz Inhaber Paul Sauter, den Co-Trainern Daniel Obermann und Matthias Schadler, sowie den Betreuern Hans Gehring und Wolfgang Binner, erreichte die B1 zur Winterpause einen ausgezeichneten 2. Platz in einer starken Kreisliga. Auch die B2, die außer Konkurrenz antritt, hat sich in ihrer Gruppe recht achtbar geschlagen und schon einige Siege eingefahren.

Mit insgesamt 50 Trainingseinheiten von Anfang Juli bis Mitte November, wurde ein enormer Aufwand betrieben und auch die Trainingsteilnahme war außerordentlich hoch (70 %)!

Im Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung der Spieler, sowohl im athletischen, als auch im technisch- taktischen Bereich.

„Sollte diese positive Entwicklung anhalten, können sich die beiden beteiligten Vereine SC Bubesheim und TSV Wasserburg, auf zahlreiche Talente für ihre aktiven Mannschaften freuen“, lautet die Prognose von Paul Sauter!

C-Junioren mit zwei Mannschaften am Start

Die C1 spielt unter der Leitung von Denis Rupprecht und Oliver Hartich in der Kreisklasse und belegt punktgleich mit dem Tabellenzweiten und –dritten den vierten Platz. „Das selbst gesteckte Ziel zu Beginn der Saison ist somit erreicht. Wir wollten vorne mitspielen.“ So die Trainer. Die C2 spielt außer Konkurrenz. Hier zeichnen Max Baumeister und Timo Felgenhauer verantwortlich.

D-Junioren nach Aufstieg mit schwerer Saison

Trainer der D-Junioren sind Gerd Wiedemann, Alexander Feldengut und Nils Frommer. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr muss die Mannschaft in der Kreisklasse um jeden Punkt kämpfen. Die knappen Niederlagen, meist nur mit einem Tor Unterschied, zeigen aber dass das Team durchaus mithalten kann. Oft fehlte nur ein Quäntchen Glück zum Unentschieden oder Sieg. „In der Rückrunde ist durchaus noch was drin und wir können uns in der Tabelle vom aktuellen siebten Platz noch nach vorne arbeiten“, so Gerd Wiedemann.

E-Junioren stellen zwei Mannschaften

In diesem Jahr kann der SCB seit langem wieder zwei Mannschaften bei den E-Junioren stellen. Nach der sehr erfolgreichen letzten Saison legte die E1 in der Vorrunde unter den beiden Trainern Stefan Sauter und Güral Telli noch eine Schippe drauf. In der Hinrunde wurden alle Spiele der E1, mit einem Torverhältnis von 85:5 Toren in sieben Spielen gewonnen. Auch die E2 zeigte im Spielbetrieb tolle und spannende Spiele. Die Trainer haben nehmen sich für die Halle einiges vor: „An den Junioren-Masters in Schwabmünchen nehmen wir erstmal teil, um dort unser Können und Talent gegen namhafte Vereine unter anderem aus Deutschland, Polen, Österreich und Italien unter Beweis zu stellen.“

F-Junioren in Fairplay-Liga erfolgreich

Auch wenn die Fairplay-Liga keine offiziellen Ergebnisse vorsehen und es deshalb auch keine offizielle Tabelle gibt, sind die Trainer mit den Spielen und Ergebnissen fast ausnahmslos zufrieden.

Die F1-Junioren werden von Tino Pilharcz und Andreas Haas betreut. 5 Siegen stehen 2 Niederlagen gegenüber. Die Trainer: „Unser Mädchen und die Jungs haben sich sehr schnell zu einem richtigen Team zusammengerauft und waren fleißig bei der Sache. Die Belohnung für die Mühen kann man an den tollen Ergebnissen und spannenden Spielen ablesen. Aber auch die beiden Niederlagen, haben das Team noch enger zusammengeschweißt.“

Das Trainer-Team der F2-Junioren bilden Johannes Kircher und Yahya Dinc (zwei aktive Spieler des SC Bubesheim): „Wir starteten mit der klaren Devise „der Spaß steht an erster Stelle“ in die neue Runde. Die Jungs und Mädels sollen einfach auf den Platz gehen und gemeinsam Spaß an ihrer Leidenschaft Fußball haben.“ Abgesehen von zwei Spielen agierte man immer auf Augenhöhe mit der gegnerischen Mannschaft. Die Trainer: „Wir blicken zufrieden und stolz auf die Hinrunde zurück. Stolz vor allem, wenn man die Entwicklungssprünge betrachtet, welche jeder einzelne in dieser kurzen Zeit gemacht hat.“

G-Junioren (Bambinis) neu formiert

Die G-Junioren des SC Bubesheim starteten in die Saison mit einer neuformierten Mannschaft. Zehn Spieler gingen altersbedingt in die F-Jugend über und so stellten die Trainer Harald Schaich, Serkan Eraslan, Robbi Ün und Emily Blaga ein neues Team mit fünf und sechsjährigen Kindern zusammen. Bei den ersten beiden Turnieren wurde jeweils der zweite Platz belegt, in den nachfolgenden Turnieren zeigte die Mannschaft ihr Können und dominierte die Gegner mit zehn Siegen aus zehn Spielen, ohne Gegentor. Die Trainer zeigten sich aber nicht nur von der Spielstärke begeistert, sondern auch vom Zulauf: „Mittlerweile haben die Bambinis bereits wieder einen Kader von 21 Kindern! Zukünftig nehmen die G-Junioren deshalb mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teil.“

Nikolausmarkt 2018

Der Kindergarten Bubesheim sowie die Bubesheimer Vereine laden Sie recht herzlich zum diesjährigen Nikolausmarkt am 2.12.2018 ein. Wie in den vergangenen Jahren bildet der Hof des Bürgerhauses die Kulisse des Marktes. Viele ortsansässige Vereine bieten traditionelle weihnachtliche Köstlichkeiten an. Ab 17:00 Uhr wird der Vorhof von Kinderpunsch-, Glühwein- und Bratwurstduft erfüllt sein. Auch der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht werden dem Bubesheimer Nikolausmarkt einen Besuch abstatten.

Der Kindergarten Bubesheim sowie alle beteiligten Vereine freuen sich auf Ihren Besuch.

Jugend-Fußball-Wochenende und 9. Bambini-Tag

Am 13., 14. und 15. Juli 2018 waren die jüngsten Kicker beim SC Bubesheim eingeladen. Insgesamt 32 Mannschaften der G-, F- und E-Junioren spielten um den Titel ihrer Altersklasse.

Den Anfang machten am Freitag ab 16.00 Uhr die E-Junioren. Fünf Mannschaften waren zu Gast in Bubesheim und spielten mit dem Gastgeber im Modus „jeder gegen jeden“. Die Platzierungen lauteten: 1. FC Günzburg, 2. FC Lauingen, 3. TSV Krumbach, 4. TSV Offingen, 5. SC Bubesheim, 6. SSV Finningen- Mödingen.

Am Samstag traten ab 10.00 Uhr die F-Junioren in zwei Gruppen gegeneinander an. Zehn Mannschaften kämpften um den Turniersieg. Im Halbfinale musste sich der SC Bubesheim 1 dem späteren Turniersieger, der SG Kötz knapp mit 1:0 geschlagen geben. Die Ergebnisse im Einzelnen: 1. SG Kötz, 2. SG Kammeltal, 3. SC Bubesheim 1, 4. TSV Neu Ulm, 5. FV Sontheim, 6. TSV Offingen, 7. BC Schretzheim, 8. SV Mindelzell, 9. TSV Mödingen- Bergheim, 10. SC Bubesheim 2.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Bambini. 16 Juniorenmannschaften traten in vier Gruppen ab 10 Uhr gegeneinander an. Anschließend wurden vier neue Gruppen anhand der Platzierungen gebildet. Aus den Gruppenersten wurde der Turniersieger ermittelt. Am Ende hatten drei Mannschaften jeweils 5 Punkte und ein Torverhältnis von +2. Der Sieger und die Platzierungen mussten anhand der geschossenen Tore ermittelt werden: 1. TSV Krumbach mit 4:2 Toren, 2. SCB mit 3:1 Toren, 3. TSV NU mit 2:0 Toren, 4. FCG.

G-Jugend des SC Bubesheim ist einer der Gewinner des LEW-Wettbewerbs „Leistung lohnt 2017“ – Fußballmannschaft erhält neue Trikots

Bild: LEW / Christina Bleier

Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region können sich über neue Trikots
und Trainingsanzüge freuen: Für ihre kreativen Bewerbungen erhielten die
Teams im Rahmen des Wettbewerbs „Leistung lohnt“ von den Lechwerken (LEW)
jeweils 1.500 Euro für neue Wettkampfkleidung. Zu den Gewinnern gehört auch
die Fußball-G-Jugend des SC Bubesheim. Vergangene Woche überreichten
LEW-Kommunalbetreuer Michael Mengele und Bubesheims 1. Bürgermeister Walter
Sauter die Trikots an die jungen Fußballer.

Beim Wettbewerb „Leistung lohnt 2017“ bewarben sich im vergangenen Sommer
rund 25 Mannschaften aus der Region für das Trikotsponsoring. Unter ihnen
wählte eine LEW-Jury die zehn Siegerteams aus. Dabei zählten nicht nur die
sportlichen Leistungen und Erfolge. Genauso entscheidend war, wie kreativ
die jungen Sportlerinnen und Sportler ihre Bewerbung gestalteten. Die
Fußballer des SC Bubesheim konnten die Jury mit einer umfangreichen
Präsentation überzeugen, in der sie ihre Mannschaft und ihre Erfolg
vorstellten.

Der Abschluss von „Leistung lohnt 2017“ markiert zugleich den Auftakt einer
neuen Runde des Wettbewerbs. Ab sofort können sich Jugendsportmannschaften
wieder für das Trikotsponsoring bewerben. Dabei kommt es vor allem auf die
kreative Umsetzung an: Je origineller und peppiger ein Team seine Bewerbung
gestaltet, desto besser sind die Gewinnchancen. Jugendsportmannschaften
aller Sportarten sind zum Mitmachen eingeladen. Weitere Infos unter:
www.lew.de/leistung-lohnt.
Mit dem Wettbewerb „Leistung lohnt“ unterstützt LEW seit 2003
Jugendmannschaften aller Sportarten mit einer jährlichen Fördersumme in Höhe
von insgesamt 15.000 Euro.

Bild: LEW / Christina Bleier

Auf dem Bild: Walter Sauter, 1. Bürgermeister Bubesheim (links), Harald
Schaich, 1. Vorstand SC Bubesheim und Trainer der Gewinnermannschaft
(2.v.l.), und LEW-Kommunalbetreuer Michael Mengele (rechts) mit der
Mannschaft und weiteren Trainern.

Der SC Bubesheim bedankt sich für die großartige Unterstützung durch die LEW.