Kategorie: G-Jugend

G-Jugend des SC Bubesheim ist einer der Gewinner des LEW-Wettbewerbs „Leistung lohnt 2017“ – Fußballmannschaft erhält neue Trikots

Bild: LEW / Christina Bleier

Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region können sich über neue Trikots
und Trainingsanzüge freuen: Für ihre kreativen Bewerbungen erhielten die
Teams im Rahmen des Wettbewerbs „Leistung lohnt“ von den Lechwerken (LEW)
jeweils 1.500 Euro für neue Wettkampfkleidung. Zu den Gewinnern gehört auch
die Fußball-G-Jugend des SC Bubesheim. Vergangene Woche überreichten
LEW-Kommunalbetreuer Michael Mengele und Bubesheims 1. Bürgermeister Walter
Sauter die Trikots an die jungen Fußballer.

Beim Wettbewerb „Leistung lohnt 2017“ bewarben sich im vergangenen Sommer
rund 25 Mannschaften aus der Region für das Trikotsponsoring. Unter ihnen
wählte eine LEW-Jury die zehn Siegerteams aus. Dabei zählten nicht nur die
sportlichen Leistungen und Erfolge. Genauso entscheidend war, wie kreativ
die jungen Sportlerinnen und Sportler ihre Bewerbung gestalteten. Die
Fußballer des SC Bubesheim konnten die Jury mit einer umfangreichen
Präsentation überzeugen, in der sie ihre Mannschaft und ihre Erfolg
vorstellten.

Der Abschluss von „Leistung lohnt 2017“ markiert zugleich den Auftakt einer
neuen Runde des Wettbewerbs. Ab sofort können sich Jugendsportmannschaften
wieder für das Trikotsponsoring bewerben. Dabei kommt es vor allem auf die
kreative Umsetzung an: Je origineller und peppiger ein Team seine Bewerbung
gestaltet, desto besser sind die Gewinnchancen. Jugendsportmannschaften
aller Sportarten sind zum Mitmachen eingeladen. Weitere Infos unter:
www.lew.de/leistung-lohnt.
Mit dem Wettbewerb „Leistung lohnt“ unterstützt LEW seit 2003
Jugendmannschaften aller Sportarten mit einer jährlichen Fördersumme in Höhe
von insgesamt 15.000 Euro.

Bild: LEW / Christina Bleier

Auf dem Bild: Walter Sauter, 1. Bürgermeister Bubesheim (links), Harald
Schaich, 1. Vorstand SC Bubesheim und Trainer der Gewinnermannschaft
(2.v.l.), und LEW-Kommunalbetreuer Michael Mengele (rechts) mit der
Mannschaft und weiteren Trainern.

Der SC Bubesheim bedankt sich für die großartige Unterstützung durch die LEW.

G-Junioren: Turniererfolg in Burgau

Die G-Junioren des SC Bubesheim starten mit einem furiosen Turniererfolg in die neue Saison. Beim Turnier in Burgau am 23.09.2017 gewannen die Kleinsten des SCB alle Spiele. In den fünf Partien mussten sie keinen Gegentreffer hinnehmen. Am Ende verbuchten die Bambinis einen 3:0-Erfol gegen die SG Kötz, ein 8:0 gegen die SG Neuburg/Wattenweiler, ein 3:0 gegen den TSV Offingen und ein 4:0 gegen den TSV Burgau.

Das Bild zeigt die jubelnde Truppe:

Stehend von links: Finn Schaich, Trainer Serkan Eraslan, Nic Sauter, Elias Huber, Trainer Harald Schaich, Maximilian Wentland

Vorne sitzend von links: Eren Cam, Ozan Eraslan, Ruben Ün, Nikita Linkewitsch, Niklas Staib

G-Junioren: Turnier in Mindelzell am 15.10.2016

g_jugend_turnier_mindelzell_2016

Mehr Bilder unserer G-Jungend finden Sie in der Galerie (hier klicken)

SC Bubesheim – TSG Thannhausen 4:0

Im ersten Spiel gegen die TSG Thannhausen 1 gab es einen souveränen 4:0-Erfolg. Mateo Christl und dreimal Linus Schreiber trafen für den SCB. Torwart Jan Haas bekam kaum einen Schuss auf Tor und hielt am Ende seinen Kasten „zu Null“ sauber.

SC Bubesheim – SV Mindelzell 1 1:2

Im zweiten Spiel traf der SCB auf den Gastgeber, Mindelzell 1. Der SVM zeigte eine starke Vorstellung mit einem für Bambinis tollen Kombinationspiel. Der SVM gewann nach einer hart umkämpften Partie mit 2:1. Für den SCB traf Linus Schreiber zum zwischenzeitlichen 1:1. Nach einem Abwehrfehler des SCB erzielte der SVM kurz vor Spielende das 2:1.

SC Bubesheim – SV Mindelzell 2 4:0

Im nächsten Spiel stand dem SCB der SV Mindelzell 2 gegenüber. Der SVM trat überwiegend mit jüngeren Spielern an und so entstand eine einseitige Partie, die am Ende mit 4:0 für den SCB endete.

SC Bubesheim – TSG Thannhausen 6:0

In der vorletzten Partie des Turniers traf der SCB auf die TSG Thannhausen 2. Auch hier war der SCB überlegen und gewann mit 6:0. Hier konnte sich Finn Schaich neben Linus Schreiber und Mateo Christl in die Torschützenliste eintragen.

SC Bubesheim – Spvgg Ellzee 3:2

In der letzten Partie des Turniers stand der SB der SpVgg Ellzee gegenüber. Nach einer komfortablen 3:0-Führung wechselte das Trainergespann Harald Schaich, Andreas Haas, und Tino Pilharcz munter durch und vor allem die jüngeren Spieler erhielten längere Einsatzzeiten. Die SpVgg Ellzee nutzte dies und kam noch einmal auf 3:2 heran. Hier gelang u.a. Nikita Linkewitsch ein Tor für den SCB.

Für den SCB spielten: Jan Haas, Mateo Christl, Maximilian Wentland, Lucca Tino Pilharcz, Linus Schreiber, Nikita Linkewitsch, Finn Schaich, Lean Schwed, Thomas Harder und Luis Stenke

G-Junioren: Turnier in Scheppach am 01.10.2016

g_jugend_turnier_scheppach_2016

Mehr Bilder unserer G-Jungend finden Sie in der Galerie (hier klicken)

SC Bubesheim – VfR Jettingen 2:1

Im Auftaktspiel brauchten die SCB-Kicker lange, um in die Partie zu kommen. Der erste Schuss des VfR auf das SCB-Tor wurde abgefälscht und landete gleich im Tor von Keeper Jan Haas. Linus Schreiber gelang dann der verdiente Ausgleich. Der SCB wollte mehr und drückte den VfR in die eigene Spielhälfte. Nach einer Ecke stand Finn Schaich goldrichtig und traf mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 2:1.

SC Bubesheim – TSV Offingen3:0

Der SCB bestimmte das Spielgeschehen und gewann durch Treffer von zweimal Linus Schreiber und einmal Nikita Linkewitsch .

SC Bubesheim – SV Scheppach 3:0

Im nächsten Spiel stand dem SCB dem SV Scheppach gegenüber. Der SCB beherrschte das Spielgeschehen und siegte am Ende verdient mit 3:0.

SC Bubesheim – Spvgg Ellzee 3:2

In der letzten Partie des Turniers stand der SCB der SG Kötz gegenüber. Die Kötzer gingen mit 1:0 in Führung. Es entwickelte sich eine spannende und umkämpfte Partie. Kurz vor Schluss stand Lucca Tino Pilharcz goldrichtig und staubte zum umjubelten 1:1-Ausgleichstreffer ab.

Für den SCB spielten: Jan Haas, Maik Sawin, Maximilian Wentland, Lucca Tino Pilharcz, Linus Schreiber, Finn Schaich, Nikita Linkewitsch, Thomas Harder und Luis Stenke